Trainer­haft­pflicht Versicherung

Umfassende Absicherung für Trainer, Berater & Coaches

  • Berufs- und Betriebs­haft­pflicht­versicherung
  • Geltungsbereich: rund um die Uhr, weltweit
  • Exklusive Vorteile durch eine Gruppen­versicherung
  • Expertenberatung

Warum sich eine Trainer­haft­pflicht-Versicherung für Sie lohnt!

Als freiberufliche/r Trainer/in geben Sie Ihre Seminare, Coachings oder Personalberatungen in den Räumlichkeiten Ihrer Auftraggeber? Als Outdoor-Trainer/in begeben Sie sich in Situationen, in denen ein höheres Risiko für Personenschäden besteht? Dann sollten Sie eins nicht vergessen: Grundsätzlich ist jeder Trainer verpflichtet, für Personen- oder Sachschäden, die während der beruflichen Tätigkeit entstehen, finanziell aufzukommen. Doch dieses Risiko müssen Sie nicht tragen! Da Ihre private Haftpflichtversicherung in diesen Fällen nicht zum Tragen kommt, ist eine Berufs- und Betriebs­haft­pflicht­versicherung für Freiberufler – ob Trainerin, Trainer, Coach oder Personalberater/in – ein Muss. Lassen Sie sich jetzt rundum absichern!

3 gute Gründe für eine Trainer­haft­pflicht

filter_1

Die private Haftpflichtversicherung zahlt nicht, wenn der Vorfall in beruflichem Kontext geschehen ist.

filter_2

Ist ein Anspruch gerechtfertigt, zahlt die Versicherung bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

filter_3

Die Betriebs­haft­pflicht­versicherung für Trainer stellt eine passive Rechts­schutz­versicherung dar, weil sie un­gerecht­fertigte Ansprüche mit ihren Juristen abwehrt

Sichern Sie sich als Trainer, Coach oder Berater rundum ab – Mit einer Betriebshaftpflichtversicherung der Trainerversorgung.
Sie haben Fragen oder möchten mehr Informationen anfordern? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für wen eignet sich die Trainer­haft­pflicht-Ver­sicher­ung?

Unsere Berufs- und Betriebs­haftpflicht­versicherung bieten eine Absicherung für Personen-, Sach- und Vermögens­schäden, und das zu attraktiven Beiträgen. Ob in Tagungsräumen von Hotels, vor Ort im Unternehmen des Kunden oder draußen in der freien Natur – Unsere Haftpflichtversicherungen eignen sich für alle Trainer und Coaches.

Trainerhaftpflicht

Trainer

Sichern Sie das finanzielle Risiko der gesetzlichen Haftungsverpflichtung gegen Dritte durch Versicherungen ab. Die Beiträge sind als Betriebsausgaben absetzbar. Auch bei Trainings in den Seminarräumen Ihrer Kunden oder in Hotels sind Schäden an Geräten für die Seminardurchführung geliehenen die für die Seminardurchführung geliehenen wurden, beim Gruppenvertrag der Trainerversorgung mitversichert.

Outdoor-Trainer­haft­pflicht

Outdoor-Trainer

In der freien Natur und im Hochseilgarten, nutzen Outdoor-Trainer zahlreiche Sportgeräte und ungewöhnliche Aktionen. Die Haftpflichtversicherung muss hier vor allem für Personenschäden ein höheres Risiko abdecken. Über die Trainerversorgung sind daher fast alle Aktivitäten versicherbar, von Arbeiten mit Tieren bis Zinngießen. Und noch viel mehr!

Coach- und Berater­haft­pflicht

Coach

Das Risiko für Personen- und Sachschäden ist als Coach oder Berater überschaubar. Deswegen ist auch der Jahresbeitrag sehr günstig. Erforderlich ist diese Absicherung auf jeden Fall, denn die private Haftpflichtversicherung ist nicht zuständig.

Vermögens­schaden­haftp­flicht

Vermögen

Urheberrechtsverletzungen und finanzielle Schäden, denen kein Personen- oder Sachschaden zuvor ging, können nur über eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung versichert werden. Für Berater und Coaches ist auch der Aspekt der Falschberatung oder Folge von psychologischer Beratung / Coaching relevant.

Unsere Leistungen und Tarife in der Trainerhaftpflicht Versicherung

Um für Sie die bestmögliche Absicherung zu ermitteln, beraten wir Sie persönlich und individuell. Je nach Art Ihrer Seminare und Trainings, sind unterschiedliche Haftpflichtversicherungen sinnvoll. Wir bieten aus diesem Grund Berufshaftpflichtversicherungen in vier verschiedenen Tarifgruppen an.

Als Experten für Haftungs- und Versicherungsfragen stehen wir Ihnen zudem beratend zur Seite, wenn es um rechtliche Angelegenheiten, Rentenversicherung oder Brancheninformationen geht.

  • looks_one Risikogruppe A

    Tätigkeit ohne erlebnispädagogische Elemente in Büros, Seminarräumen und sonstigen Schulungseinrichtungen als

    • Trainer, z.B.: Persönlichkeitstrainer, Verkaufstrainer, EDV-Trainer, Managementtrainer
    • Seminarleiter, Ausbilder, Dozent, Speaker
    • Berater, z.B., Personalberater, Personalentwickler, Unternehmensberater, Supervisor, Coach, Mediator
    • Sprecherzieher
    • Lehrer (Lehrerhaftpflicht)
    • Durchführung von Lesungen
    • mehr…

    Die Auflistungen in den verschiedenen Risikogruppen stellen eine Auswahl von diversen erlebnispädagogischen Elementen dar. Weitere Aktivitäten können auf Anfrage mit eingeschlossen werden. Versicherbar sind Seminarleiter/innen und Berater/innen, für die die erlebnispädagogischen Elemente und sportlichen Aktivitäten ein Bestandteil ihrer originären Tätigkeit als Trainer/in sind.

  • looks_two Risikogruppe B

    Wie Risikogruppe A, zusätzlich mit erlebnispädagogischen Elementen:

    • Aerobic
    • Alexandertechnik
    • Atempadagogik
    • Aufwarmubungen
    • Ayurveda-Massagen
    • Ballspiele
    • Ballzuwerfen
    • Bastelkurse
    • Erste-Hilfe-Kurse
    • Fahrradfahren
    • Geburtsvorbereitungskurse
    • Geocaching
    • Gewaltfreie Kommunikation
    • Golf
    • GPS-Wanderungen
    • Gymnastik
    • Jogging
    • Jonglieren
    • Kinesiologie
    • Klopfakrupressur
    • Kochen, auch mit gesammelten Krau-tern
    • Krauterwanderungen
    • Lachyoga
    • Lagerfeuer
    • Massagen (nicht medizinisch)
    • Meditation
    • Nacht- und Schneewanderungen
    • Neurolinguistische Programmierung
    • Nordic Walking
    • Pilates
    • Pilze sammeln
    • Progressive Muskelentspannung
    • Reiki
    • Schnitzeljagd
    • Scrum
    • Spiele in und auserhalb des Seminar­raumes
    • Streichelzoo
    • Stretching
    • Suggestopadie
    • Übungen/Kooperationsaufgaben am Boden im Seminarraum oder draußen
    • Vertrauensfall ebenerdig
    • Visionssuche
    • Waldprogramme
    • Walking
    • Wanderungen
    • Yoga
    • Zelten
  • looks_3 Risikogruppe C

    Wie Risikogruppe B, zusätzlich mit erlebnispädagogischen Elementen:

    • Absturzsicherungskurs
    • Aikido
    • Akrobatik
    • Amoktraining
    • Arbeiten mit Tieren (Hunden, Pferden)
    • Artistik
    • Atemschutzgerate-Training
    • Bachwandern (nicht Canyoning)
    • Benutzung von Kraftfahrzeugen und Arbeitsmaschinen einschlieslich Hub- und Gabelstapler bis 20 km/h (nicht zulassungs- und nicht versicherungs-pflichtig)
    • Benutzung von nicht selbst fahrenden Landfahrzeugen aller Art
    • Benutzung von Pferdefuhrwerken
    • Benutzung von stationaren Rope- Anlagen
    • Berg- und Trekking-Touren
    • Blasrohrschiesen
    • Bogenschiesen
    • Bootfahren mit Schlauch-, Ruder- und Paddelbooten
    • Bouldern
    • Boxen
    • Brandschutztraining
    • Carving
    • Drachenboot fahren
    • Einsatz (Aufbau und Betrieb) von mobilen und temporaren Elementen im Seilgarten
    • Feuerspucken mit Barlappsporen
    • Feuerstabdrehen (ca. 1,50 m lange Stabe, deren Enden zum Brennen gebracht wer-den und gedreht werden, so dass eine Feuershow entsteht)
    • Fitness-, / Personal-Trainer
    • Flosbau, Flosfahrt
    • Gartnern
    • Gesichertes Felsenklettern
    • Gewaltpravention
    • Hohlenwanderungen (nur in offentlich zu-ganglichen Bereichen, keine Hohlenerfor-schung)
    • Holzbearbeitung ohne Maschinen
    • Holzhacken (ohne Maschinen)
    • Houserunning
    • Iglubau mit Ubernachten
    • Inline-Skating
    • Kanutouren-Kajakfahren
    • Skiken (Sommerlanglauf)
    • Slacklinen
    • Snowboarden
    • Softkitefliegen bis <30 m uber dem Boden
    • Stabfechten mit stumpfen Holzstaben
    • Stand up paddeln SuP
    • Surfen / Wellenreiten
    • Taub- und Blindenassistenz
    • Tennis
    • Anti-Terrortraining
    • Tierpadagogik
    • Kickboxen
    • Kistenklettern
    • Kite-surfen bis <30 m uber dem Boden
    • Klettern auf Baumstammen
    • Klettern auf niedrigen, auch mobilen, Seil- oder sonstigen Kletterbauten
    • Klettern in Kletterhallen und Seilgarten
    • Klettern mit Seilen oder Drahtseilen
    • Kung-Fu
    • Menschenpyramiden-Akrobatik
    • Aufbau von mobilen Kletterelementen an wechselnden Ortlichkeiten, z.B. Abseilen, Seilrutsche, Baumklettern
    • Mountainbiking
    • Notfalltraining
    • Pamper Pole
    • Parcourlaufen und -fahren (ohne motor-getriebene Fahrzeuge)
    • Reiten
    • Schneeschuhtouren
    • Schnitzen und Holzbearbeitung ohne Ma-schinen
    • Schwimmen
    • Schwimmlehrgang
    • Segeln und Surfen
    • Seilbahnbau
    • Selbstverteidigungskurse
    • Sensenkurse
    • Skibock fahren
    • Skifahren
    • Trampolin
    • Ubungen auf mobilen hohen Seilkonstruk-tionen (mobile Kletterelemente an wech-selnden Ortlichkeiten z.B. Abseilen, Seil-rutsche, Baumklettern).
    • Ubungen der Teilnehmer auf niedrigen mobilen Seilbauten ohne Sicherung
    • Ubungen im stationaren Hochseilgarten und Niedrigseilgarten
    • Vertrauensfall aus der Hohe
    • Water-Ball (Im Ball uber Wasser laufen)
    • Zauberkunstler bzw. Comedy-Walkact
    • Zinngießen
    Aktivitäten Sicherheitsvoraussetzungen / Geltungsbereich
    Arbeiten mit Tieren
    • Die Tierhalterhaftpflichtversicherung ist nicht inbegriffen und muss vom Halter gesondert abgeschlossen werden.
    Atemschutzgeräte-Training
    • Einhaltung der Feuerwehr-Dienstvorschrift 7 – FwDV
    Auf dem Wasser
    • In Wildwasser bis Schwierigkeitsstufe II
    • Auf Binnengewassern und im Kustenbereich von Nord- und Ostsee bis 3 Seemeilen
    Benutzung von Fahrzeugen aller Art
    • Die Haftpflichtversicherung des Fahrzeuges oder Fuhrwerkes selbst ist nicht inbegriffen und muss vom Halter gesondert abgeschlossen werden.
    Im Hochseilgarten
    Beim Klettern
    • Maximale Hohe bis 30 Metern
    • Die Teilnehmer sind mit Sitzgurten, Bergsteiger-Seilen und Helmen gesichert
  • looks_4 Risikogruppe D

    Wie Risikogruppe C, zusätzlich mit erlebnispädagogischen Elementen:

    • Ballonfahrten
    • Gletscherwanderungen
    • Hochseesegeln ab 3 Seemeilen (Mittelmeer, Nord- und Ost-see; nur mit Segelschein der Teilnehmer)
    • Skitouren
    • Tauchen (nur mit Tauchschein der Teilnehmer)
    • Wildwasser Schwierigkeitsstufe III bis max. V

    Der Jahresbeitrag für die Version D beträgt pro Person mindestens 312,38 Euro bei 3 Millionen De-ckungssumme. Ein konkretes Angebot erstellen wir auf Anfrage.

Im ersten Versicherungspaket (Gruppe A) finden alle Arten von Beratern und Trainern ohne erlebnispädagogische Elemente ihre Haftpflichtversicherung. Gruppe B umfasst zusätzlich Seminarspiele und -Übungen sowie leichte erlebnispädagogische Trainingselemente. In Gruppe C werden darüber hinaus auch Outdoor-Aktivitäten abgedeckt. Wer Outdoor- und erlebnispädagogische Elemente mit höchster Risikoeinstufung, wie etwa ein Training zum Teambuilding im Hochseilgarten, anbietet, wird zur Gruppe D eingeordnet und erhält hier einen umfangreichen Versicherungsschutz.

Als Experten für Haftungs- und Versicherungsfragen stehen wir Ihnen zudem beratend zur Seite, wenn es um rechtliche Angelegenheiten, Rentenversicherung oder Brancheninformationen geht.

Grundtarif

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Verm&oouml;gensschäden: 3 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
3 Mio. €
security

Jahresbeitrag je Trainer/in bzw. Inhaber/in:

Gruppe A 65,45 €
Gruppe B 89,25 €
Gruppe C 89,25 €
Gruppe D Auf Anfrage

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Verm&oouml;gensschäden: 5 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
5 Mio. €
security

Jahresbeitrag je Trainer/in bzw. Inhaber/in:

Gruppe A 74,38 €
Gruppe B 99,96 €
Gruppe C 130,90 €
Gruppe D Auf Anfrage

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Verm&oouml;gensschäden: 10 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
10 Mio. €
security

Jahresbeitrag je Trainer/in bzw. Inhaber/in:

Gruppe A 89,25 €
Gruppe B 119,95 €
Gruppe C 157,08 €
Gruppe D Auf Anfrage

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Versichert sind:

  • Die versicherte Person und deren kaufmännische Angestellte, Praktikanten und Hospitanten
  • Unbegrenzte Anzahl an Trainertagen
  • Unbegrenzter Umsatz

Zusatzbeitrag für die Mitversicherung angestellter Trainer/innen

Für jede angestellte Vollzeitkraft, die aktiv im Training tätig ist, fällt der Beitrag laut Grundtarif an. Für denselben Beitrag können mehrere Teilzeitkräfte versichert werden, deren wöchentliche Arbeitszeit kumuliert 40 Stunden nicht übersteigt.

Zusatzbeitrag für die Mitversicherung freier Trainer/innen

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Verm&oouml;gensschäden: 3 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
3 Mio. €
security

Jahresbeitrag je Trainer/in bzw. Inhaber/in:

Gruppe A 130,90 €
Gruppe B 178,5 €
Gruppe C 226,10 €

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Verm&oouml;gensschäden: 5 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
5 Mio. €
security

Jahresbeitrag je Trainer/in bzw. Inhaber/in:

Gruppe A 148,75 €
Gruppe B 199,92 €
Gruppe C 243,95 €

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Verm&oouml;gensschäden: 10 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
10 Mio. €
security

Jahresbeitrag je Trainer/in bzw. Inhaber/in:

Gruppe A 178,50 €
Gruppe B 239,91 €
Gruppe C 292,74 €

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Versichert sind zusätzlich zu den im Grundtarif versicherte Risiken:

Die Beschäftigung beliebig vieler freier Trainer/innen ohne Begrenzung der Trainertage.

Zusatzbeitrag für die Privat-Familien-Haftpflichtversicherung

Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden: 15 Mio. € Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden:
15 Mio. €
security
Jahresbeitrag: 52,36 €

(inklusive 19% Versicherungssteuer)

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download:

Betriebs­haft­pflicht­versicherung für Trainerinnen und Trainer verständlich erklärt!

Ihre Vorteile bei uns –
Warum eine Versicherung bei der Trainerversorgung?

Die Trainerhaftpflichtversicherung über die Trainerversorgung bieten Ihnen zahlreiche Vorteile. Aufgrund des Gruppenvertrags ist die umfassende Absicherung für Trainer und Coaches mit günstigen Beiträgen verbunden. Mitversichert sind neben dem Trainer auch dessen kaufmännische Angestellte, Praktikanten und Aushilfen. Der Versicherungsschutz gilt unabhängig von der Anzahl der Trainertage und des Umsatzes.

Die Mitgliedschaft bei der Trainerversorgung e.V. stellt für freiberufliche und selbständige Trainer einen echten Mehrwert dar. In Webinaren und Vorträgen können sich Berater und Coaches zu Versicherungsthemen, Existenzgründung oder Rechtsfragen informieren. Auch zahlreiche Kooperationen und die Nutzung des kostenfreien Inkassodienstes stehen den Mitgliedern zur Verfügung. Nicht zuletzt werden Mitglieder der Trainerversorgung nicht nur zu beruflichen, sondern auch zu privaten Versicherungslösungen beraten.

„Setzen Sie auf langjährige Erfahrung und eine starke Gemeinschaft! Profitieren Sie von unserem Experten­wissen und den Vorteilen einer Gruppen­ver­sicher­ung.“

Edit Frater – Inhaberin

Edit Frater

Noch nicht überzeugt?

Konnten wir Sie noch nicht davon überzeugen, warum Sie eine Trainerhaftpflicht Versicherung abschließen sollten? Dann stellen Sie sich einmal folgende Szenarien vor. Vielleicht sind Ihnen ja selbst schon solche Schadensfälle entstanden oder Sie kennen einen Trainer, dem es so ergangen ist. Unsere Betriebshaftpflichtversicherung schützt Sie im Schadensfall!

  • „Als Sport-Trainer wollen Sie Ihre Teilnehmer durch ein Hantel­training pushen. Ein Teilnehmer verletzt sich, in dem eine Hantel auf seinen Fuß fällt. Der Schock ist zunächst groß, doch Sie wissen, Sie haben eine Versicherung, die für den Schaden aufkommt.“

  • „Sie sind Unter­nehmens­berater und haben es eilig zum nächsten Termin zu kommen. Hastig packen Sie Ihre Sachen zusammen. Ein Teilnehmer des Meetings hilft Ihnen und räumt die Flip­chart mit Ihnen zurück in ein Büro. Da ist es passiert: Die Flipchart streift die weiße Wand des Büro­raumes – versaut! Doch Sie bleiben cool, wir über­nehmen den Schaden!“

  • „Als Kletter-Trainer sind Sie mit einer Gruppe im Hoch­seil­garten. Plötzlich ein Knirschen, ein Knall. Die Sicherung hat sich gelöst und ein Teilnehmer stürzt von seinem Seil und zerreißt sich seine Jacke. Zum Glück nicht verletzt, doch die Jacke ist hin. Durch unsere Ab­sicher­ung kein Problem für Sie!“

Das sagen unsere Kunden

Wie zufrieden sind unsere Kunden mit unseren Leistungen und unserem Serviceangebot? Seit 1994 können Trainer, Berater, Coaches und andere Weiterbildner/innen auf uns vertrauen. Kontinuität und Zuverlässigkeit gepaart mit dem „Ohr an der Zeit“ bieten inzwischen über 4.800 Mitgliedern eine „versicherungstechnische Heimat“. Das meinen unsere Kunden dazu:

Ihre Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung